Nächstes Turnier

Keine Termine

Platzinformationen

  • Platz und Driving Range geöffnet

TourSeries

Platzregeln PDF Drucken
  • Alle Wege und Zäune sind Aus-Grenzen. Ausnahmen sind nur die Wege hinter dem Grün 4 und dem Grün 6. Der Wegesrand gehört zur Aus-Linie.
  • Bälle, die auf fremden Grüns oder Vorgrüns liegen, dürfen von dort nicht weitergespielt werden. (25.3)
  • Behindert eine, durch einen Pfahl kenntlich gemachte Anpflanzung die Standposition oder den Raum des beabsichtigten Schwungs, so muss der Ball straflos nach Regel 24.2b gespielt werden.
  • Auf Boden in Ausbesserung darf nicht gespielt werden. (25.1)
  • Liegt ein Ball im Bereich der künstlich angelegten Terrassen der Bahnen 3 (12) und 9 (18), so dass er den Stand bzw. einen einwandfreien Schwung behindert, darf dieser straffrei aufgenommen und nach Regel 25.1 gespielt werden.
  • Fahrwege, Wasserauslässe, künstlich angelegte Oberflächen sowie alle Entfernungsmarkierungen und Richtungspfosten sind unbewegliche Hemmnisse, von denen Erleichterung in Anspruch genommen werden kann. (24.2)
  • Bälle, die Masten, Leitungen oder Seile treffen, müssen straffrei wiederholt werden.
  • Markierungen:
    Aus-Grenzen: Wege, Zäune, weiße Pfähle
    Wasserhindernisse: gelbe oder rote Pfähle
    Entfernungen: schwarzer Pfähle mit weißem Ring = 100 m,
    2 weiße Ringe = 150 m